Montag, 26. Oktober 2009

Marokko

Knall....Bam....Holter di Polter. So bin ich vor wenigen Stunden aus 1001 Nacht in der europäischen Welt aufgeschlagen. Flughafen Wien Schwechat geordnet wie immer, im Taxi nach Hause melodische Musik, ein Fixpreis für den Transfer und zu Hause leider immer noch keine Teppiche. Wo ist das fröhliche Chaos, die ungestüme Musik, das Gefeilsche um alles und die Teppiche auf Boden, Wand und Decke?

Man möchte meinen, dass 20 Stunden Heimreise mit Bus, Taxi, Flugzeug, Flugzeug, Taxi ausreichen sollten um dem Kopf die Umstellung zu erleichtern. Aber nein, ich fühle mich unrund.

Zwei wunderschöne Wochen in Marokko liegen hinter mir, die mir den ersehnten Perspektivenwechsel erlaubten. Endlich wieder die eigene Kultur aus ein wenig Distanz beobachten, in eine fremde eintauchen und die eigenen Bedürfnisse hinterfragen.

Im kleinen Ford Fiesta haben wir Wüste, Steppe, Gebirge, Schluchten, Städte und das Meer besucht. Kulinarisch haben wir uns manchen Kniff von den Könnern abgesehen und auch so einiges zurück in den Okzident gebracht. Einen tiefen Eindruck haben die Menschen hinterlassen. So freundlich und offen, so anders und doch so ähnlich. Viele spannende Gespräche und Einsichten. Alhamdulillah!

Hier einige Einblicke, das eine oder andere Rezept folgt demnächst.


Vögelchen naschen am Markt mit

Fischmarkt: ohne Eis, ohne Kühlung

Minarett und Palmen

Gockelhahn in Essaouira

Essaouira

an der Atlantik Küste

omnipräsente Kutsche

Kaktusfeigen in Fés

im Souk: Zwiebeln und Kartoffeln

beim Fleischer an der Raststätte

Mozart in der Wüste

obligatorischer Ritt am Wüstenschiff

Dades Schlucht

Oase

Rinder-Transport auf 2 Ebenen

.... wo bleibt der Ruf des Muezzin?

Kommentare:

fitschi hat gesagt…

Ach endlich bist Du wieder hier!!! Bin heute schon um Dein Büro herum geschliechen aber leider, Du warst noch nicht da ;-( aber es ist schön Dich im Lande zu wissen und ich bin sicher dass ich Dich auch bald im Büro sehen werde!

Taschl hat gesagt…

Hihi, danke danke. Hab mich auch so gefreut dich wiederzusehen. Freu mich schon auf unseren after work drink!

Anna Banana hat gesagt…

Welcome back, liebes Tascherl!!